„E“ wie Erzählung, „f“ wie fantasievoll

Positiv, Komparativ, Superlativ. – Vielleicht war dies der grundlegende Gedanke, der Florian Meimberg auf die Idee brachte, Geschichten auf 140 Zeichen zu begrenzen. Mehr als diese 140 Zeichen stehen dem User im Rahmen der Möglichkeiten auf der Kommunikationsplattform „Twitter“ bekanntermaßen nicht zur Verfügung. Vielleicht denkt ihr nun, dass man mit diesem kleinen Raum im Textfeld, der einem zur Verfügung steht, nicht viel anfangen kann, doch da irrt ihr euch. Geschichten entstehen nicht nur im Kopf, sie werden auch genau dort fortgesetzt. Alles, was geschehen ist oder gerade passiert, ist Geschichte. Aus allem, was ihr seht, erlebt und schon erlebt habt, könnt auch ihr eine Geschichte schreiben. Ob es Anfang, Mittelteil oder schon das Ende einer Geschichte ist: Ihr könnt daraus eine Übung machen und vielleicht sogar in der Klasse eine Fortsetzungsgeschichte schreiben. Fragt euren Lehrer, der euch bei so einem Projekt bestimmt helfen wird. Je mehr Vokabeln ihr schon gelernt habt, desto spannender kann die Geschichte werden.


Florian Meimberg hat dafür 2010 einen bekannten deutschen Medienpreis für die Inhalte seiner Medienpräsenz erhalten: den Grimme Online Award. Die vielen Geschichten haben es nun auch vom Internet in die Printmedien geschafft, und werden schon im Oktober in Buchform auf dem deutschen Buchmarkt veröffentlicht. Ich finde, dass es eine wunderbare Idee war, die gut umgesetzt wurde und sehr viel Spaß beim Lesen macht. Eine kleine Geschichte am Abend reicht aus, um die Fantasie anzuregen und darüber nachzudenken, wie diese wohl angefangen hat oder zu Ende gehen könnte. Probiert es mal aus. Ihr könnt den „tiny_tales“ bei „Twitter“ folgen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s