„Z“ wie „Zukunft“, „b“ wie „beobachten“

Dieser Artikel entsteht wieder einmal an meinem vier Jahre alten Laptop. Einen Tablet-PC habe ich immer noch nicht, aber immerhin ein Smartphone. Dieses hat mich auch über ein interessantes Video informiert, das einer meiner Business-Kontakte in einem bekannten Job-Portal empfohlen hat. Das Video zeigt die Entwicklung der Arbeit und des Alltags in der Zukunft. Die weitere Digitalisierung zeigt sich in fast jeder Sekunde des Videos, was schon ein bisschen beängstigend ist. Auch wenn ich ein Science-Fiction Fan bin, und mich immer über jede „Star Trek“ Wiederaufstehung freue, bin ich skeptisch. – Möchte ich überall beobachet oder gescannt werden können? Wie viele Verknüpfungen von Privatleben und Arbeitswelt muss ich zulassen, bzw. wie viele kann ich selbst gestalten und komplett selbständig unter Kontrolle halten? Eine andere Frage: Woher wird die Energie für den Betrieb all dieser Geräte kommen, die uns umgeben werden?


(Quelle: YouTube / „Wie wir morgen arbeiten und leben“)

Ohne einen PC zu arbeiten, kann man sich schon heute kaum vorstellen. Die Verbindung mit dem Internet macht vieles einfacher, Daten und Informationen können schnell ausgetauscht werden. Information von einem PC zum anderen, von PC zu einem Smartphone oder einem anderen elektronischen Gerät (Peripheriegerät) zu schicken, ist heute schon möglich. Was wird sich alles in naher Zukunft noch verändern?

Die Arbeitswelt verändert sich zurzeit sehr. Ich rede nun nicht mehr von Veränderungen durch elektronische Geräte, sondern von der anhaltenden Wirtschaftskrise in allen Industrieländern. Große Firmen weltweit entlassen immer mehr Menschen, die dann neue Arbeit und andere Möglichkeiten suchen. Viele junge Menschen aus Süd-Europa suchen zurzeit nach Arbeit in Deutschland, doch auch viele deutsche Jugendliche sind arbeitslos. Arbeitsplätze im traditionellen Sinne verändern sich, es entstehen neue und vielseitigere Gemeinschaften durch interessierte Leute mit verschiedenen Fähigkeiten und Kenntnissen.

Wie viele technische Geräte habt ihr in eurer Wohnung oder in eurem Studentenwohnheim? Wie möchtet ihr zukünftig leben und arbeiten?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s