FAQ

Häufig gestellte Fragen / Frequently Asked Questions –> FAQ

1. Abrakadabra, Zanakawa?

Ja, so hieß dieses Blog zu Beginn.

Der magische Titel des Blogs hatte einfache Gründe, die ich aus meinem Hut gezaubert habe. „Zanakawa“ ist reine Wortspielerei, die aus dem Namen der japanischen Stadt Kanazawa in der Präfektur Ishikawa entstanden ist. Man kann übrigens auch im Japanischen mit tollen Wortdrehereien die Studenten zum Lachen bringen. Der Buchstabe A in Kombination mit der deutschen Aussprache, war für viele ebenso der Anfang, sich mit deutschen Sprache auseinanderzusetzen.

Letztendlich wurde „Zanakawa“ auch Gruppenname der Teilnehmer, die sich an „Twitter“ im Rahmen meiner Unterrichtseinheiten heranwagte. Neben vielerlei anderen Orten, bewegte ich mich mit Fortgeschrittenen virtuell durch das Ruhrgebiet und „Ruhr 2010“. – Abseits der ausgetretenen Wege und Trampelpfade einiger japanischer Lehrwerke.

(Zeit verrinnt. Daher erschien es mir auch sinnvoll, den Titel des Blog zu ändern.)

2. Was hat Zauberei mit der Stadt zu tun?

Zauberei ist beim Lernen nicht im Spiel. Spielerisches Lernen mit vielerlei Elementen, wie z.B. den Social Media Plattformen des 21. Jahrhunderts, ist, was im Unterricht in meinen Klassen im Vordergrund stand. Sowohl an der Universität als auch im Rahmen der Stunden am städtischen Kolleg für Weiterbildung. Dort wurde allerdings dann seitens der älteren Teilnehmer viel Wissen rund um Deutschland aus den Hüten gezaubert. Interesse an der Sprache und meinem Heimatland, war der Grund für rege Teilnahme und Anwesenheit. Sogar die Hausaufgaben wurden meist „aus dem Ärmel“ geschüttelt.

3. Die Domain ist unter „dafjapan“ zu finden, doch nur Sie erstellen Beiträge?

Hier kann ich mit einem klaren „Jein“ antworten, sollte aber dafür kurz die Hintergründe darstellen. „Wie mache ich das?“, frage ich mich gerade. Idee, die mir gerade bei einem guten Kaffee dazu kam:

„Alle wollen ein Stück vom Kuchen. – Doch niemand will diesen backen.“ – Das ist, was mir dazu einfiel. Es gibt viele Dozenten, die oft privat und aus eigenem Interesse, sowie diverse öffentliche Organisationen, die Deutschland und Deutsche Sprache im Netz präsentieren und vor Ort in Japan vertreten sind. Bei den öffentlichen stehen leider Selbstpräsentation und am Ende oftmals rein wirtschaftliche Belange im Vordergrund, doch auch hier gibt es selbstverständlich lobenswerte Ausnahmen. Oft fehlt jedoch die Konstante und das Wesentliche: Der junge japanische Lernende.

Ich hatte anfangs die Idee, anfangs auch noch vor dem Hintergrund wissenschaftlicher Arbeit, es zu verbinden und war euphorisch, was meine Unterrichtstätigkeit in Japan anbelangte. Den Blog hier führe ich nun nur noch aus privatem Interesse und Spaß an der Sache weiter. Beiträge werden nur noch zu bestimmten Anlässen hinzugefügt. Dabei steht nicht im Vordergrund, wen ich damit wo erreiche. Durch meine Fächerkombination (Japanologie, Medienwissenschaften, Soziologie, Zusatzqualifikation „DaF“) im Rahmen des Magisterstudiums an der Heinrich-Heine Universität Düsseldorf, geht es dabei auch um die Auseinandersetzung mit der Thematik im Allgemeinen.

Letzen Endes stelle (bisher/vorerst) nur ich Artikel / Beiträge ein.

4. „Du machst den Sinn!“

Richtig! – Wie man diesen Blog liest, bzw. wie man ihn betrachtet und verwendet, bleibt jedem Lernenden / Leser selbst überlassen. Dieser soll lediglich ein weiterer Anlass sein, sich mit Sprache, Kultur und dem Medium auseinanderzusetzen. Interpretationen der Inhalte, Kritik an eben diesen oder Ideen, die durch das Lesen oder Hören der Beiträge entstehen, regen auf jeden Fall die Synapsen an.

2 Gedanken zu „FAQ

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s