„T“ wie „Tag“, „b“ wie „bebildern“

12 von 12 ist ein Fotoprojekt, für das man seinen Tagesablauf mit zwölf Fotos bebildern und diese dann in seinem Blog posten muss. Schöne Idee, der ich schon einmal nachkommen wollte. Bilder hatte ich wohl gemacht, doch diese dann vergessen zu posten und mich auch in die jeweilige Teilnehmerliste des zwölften Tages eines entsprechenden Monats einzutragen. Der… Weiterlesen „T“ wie „Tag“, „b“ wie „bebildern“

„St“ wie „Stellung“, „b“ wie „beziehen“

Yeah, prekär! Man wird es schon bemerkt haben, denke ich, dass ich mittlerweile in Köln lebe, doch ein gebürtiger Ruhrpottler aus Dortmund bin. Meine Familie lebt immer noch dort, daher verschlägt es mich auch häufiger in die Metropole Ruhr. Der Hashtag #Heimatheimweg hat sich so herausgebildet, den ich in Gedanken schon lange mit mir herumtrug.… Weiterlesen „St“ wie „Stellung“, „b“ wie „beziehen“

„E“ wie „Ecke“, „g“ wie „gucken“

Einhundert Jahre da Ein Spieler bin ich eigentlich nicht, kann mich auch nicht daran erinnern, wann ich zuletzt an einer Art Gewinnspiel teilgenommen habe. Was mich dann wohl geritten hat, dem Aufruf des WDR3 via Twitter zu folgen? Als Dortmunder nahm ich den Karnevalstrubel zum Anlass, mich dazu in Tweetform zu äußern. Meinem Zweijährigen wurde… Weiterlesen „E“ wie „Ecke“, „g“ wie „gucken“

„F“ wie „Fragen“, „b“ wie „beantworten“

Ich nutze Twitter, weil… – Aufruf zur Twitter-Blogparade auf Internetblogger.de. So kann die aussehen, um es an dieser Stelle auch kurz und knapp zu halten. Auf diese Blogparade bin ich über Johannes Mirus‘ Blog aufmerksam geworden. Nutzt ihr Twitter und seit wann? Wie seid ihr auf Twitter gekommen, aus purem Zufall, aus Langeweile oder gar… Weiterlesen „F“ wie „Fragen“, „b“ wie „beantworten“

„Z“ wie „Zugang“, „m“ wie „mitgestalten“

Sie trank den Whiskey meist 水割り | mizuwari, d.h. mit Wasser und oft auch Eiswürfeln. Eine rauchige, markante Stimme und dementsprechend scheppernde Lache ließen weitere Anwesende oft staunen und direkt mit einstimmen. Als Energiebündel und Arbeitstier konnte sie den männlichen Firmenangehörigen, die abends mit uns in der Küche zusammen aßen und tranken, geradeaus ihre Meinung sagen.… Weiterlesen „Z“ wie „Zugang“, „m“ wie „mitgestalten“